Syndromtag

 

Syndromtag, 10. - 11.9.2021 
Angeborene Stoffwechselerkrankungen:
Klinik, Diagnostik, Therapie

 

Allgemeine Hinweise

Über Syndromtag

Der Syndromtag ist eine etablierte jährlich stattfindende Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik, die sich an die klinisch tätigen Humangenetiker und Weiterbildungsassistenten in der Humangenetik wendet, und auch sehr gern von Kollegen anderer Fachgebiete besucht wird. In den letzten Jahren haben wir um die 120 Teilnehmer verzeichnen können. In diesem Jahr findet der Syndromtag am 10. – 11. September 2021 in Hamburg zu dem Thema ‚Angeborene Stoffwechselerkrankungen – Klinik, Diagnostik, Therapie‘ statt. Die Vortragende sind ausgewiesene Spezialisten zu diesem Themengebiet, so dass wir ein hohes Niveau der Fortbildungsveranstaltung erreichen werden, was das Interesse vieler Kollegen wecken wird. 

Referenten

  • Peter Freisinger, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Reutlingen
  • Maja Hempel, Institut für Humangenetik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Nicole Muschol, Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Jürgen G. Okun, Dietmar-Hopp-Stoffwechselzentrum, Universitätsklinikum Heidelberg
  • Holger Prokisch, Helmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
  • Kristoffer Riecken, Zentrum für Onkologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • René Santer, Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Sarah Stenton, Helmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
  • Ronald J S Wanders, Laboratory for General Clinical Chemistry, Amsterdam UMC Research Institute
  • Johannes Zschocke, Institut für Humangenetik der Medizinischen Universität Innsbruck

Zertifizierung

Eine Zertifizierung der Veranstaltung mit der Höchstzahl an Fortbildungspunkten durch die Landesärztekammer Hamburg ist beantragt.

Beachten Sie bitte: Sollten Sie als Mediziner die Fortbildungspunkte der Ärztekammer benötigen, halten Sie bitte Ihre EFN-Nummer bereit. Das ist die 15-stellige Zahlenfolge auf Ihrem Barcode-Aufkleber unter dem Strichcode. Im Anmeldevorgang müssen Sie diese eingeben. Die Punkte werden Ihrem Fortbildungskonto bei der Bundesärztekammer automatisch nach der Tagung gutgeschrieben. Das Einkleben der Aufkleber in eine Liste entfällt damit.